Warum Boot mit Plane im Winter abdecken?

Tom Riedel · Veröffentlicht: 21.Oktober 2022
Bootsplane · 8 Min. Lesedauer

bootsplane-bootspersenning-magdeburg
Tom Riedel
Tom Riedel

Student: Textile Strukturen und Technologien

Tom ist unser herangehender Experte für Textile Rohstoffe und deren Verarbeitung, Kommunikation & Branding.

Artikel teilen!

Die Bootssaison ist vorbei und nun benötigen Sie Tipps, wie man mithilfe einer Bootsplane sein Boot richtig einwintern kann? In diesem Blog erfahren Sie, ob es wichtig ist, das Boot im Winter mit einer Abdeckplane zu schützen oder ob es vernachlässigt werden kann. Hierbei gehen wir auf die unterschiedlichen Liegeplätze und Bootsarten ein. Denn nicht immer ist es erforderlich, sein Boot mit einer Winterplane zu schützen.

Warum sollten Sie Ihr Boot winterfest machen?

Boote sind doch auch im Sommer täglicher Sonneneinstrahlung und der Luftfeuchtigkeit ausgesetzt, wieso also sollten wir unsere Boote im Winter so dringend abdecken? Wer rastet, der rostet – jeder kennt’s. Doch aus welchem Grund kann man diese “Weisheit” auch auf die Haltbarkeit eines Bootes übertragen?

Im Folgenden erklären wir Ihnen, was die Mischung aus verschiedensten Natureinwirkungen als Resultat hat.
Natürliche Einwirkungen auf Ihr Boot:

Der Bootsrumpf hält solchen Bedingungen selbstverständlich besser stand als die Bestandteile des Cockpits. Ledersitze, sämtliche ungeschützte Plastikteile und weiteres haben gegen die Witterungseinflüsse jedoch auf lange Sicht keine Chance. Die erste Idee wäre es, dem Boot UV-Strahlung, Regen, Schnee, Laub und Vogelkot durch eine Überdachung zu entziehen. Nun sind Sie schon einmal auf einer deutlich sichereren Seite. Sollte das Boot auch in einer Halle noch mit einer Winterabdeckplane geschützt werden oder ist das völlig überflüssig?

Polster-fuer-boot

Bootspolster, Sitzauflagen, Teppiche und vieles mehr sollten definitiv durch eine Bootsplane geschützt werden. Am besten ist es, die entsprechenden Teile vor dem Überwintern von Bord zu nehmen.

Überwinterung an Land - Boot an Land abdecken

Es besteht die Möglichkeit, Ihr Boot in den Wintermonaten in einem geschlossenem Raum oder an einem freiliegenden Standplatz abzustellen. Geschlossene Räume wie Hallen oder Winterlager schützen Ihr Boot besser vor Diebstahl, Vandalismus, Regen, UV-Strahlen und weiteren Einflüssen. Für die hohe Sicherheit muss dementsprechend bezahlt werden. Leider sind solche Lagerplätze extrem gefragt und dadurch hochpreisig. Dafür, dass der Bootsbesitzer ruhiger schlafen kann, wird eine Menge Geld abgefordert.

Muss man ein Boot auch in einer Halle zusätzlich abdecken?

Insofern Sie den Überwinterungsort Ihres Bootes nicht dauerhaft beheizen, wird es vorkommen, dass sehr geringe Temperaturen erreicht werden. Die Plane wird das Boot nicht vor den geringen Temperaturen schützen, jedoch kann es Staub & Kleintiere abhalten. Hierfür benötigen Sie jedoch keine teure maßangefertigte Bootspersenning. Achten Sie darauf, dass die Abdeckplane atmungsaktiv ist, damit Luft in dem abgedeckten Raum zirkulieren kann. Außerdem empfehlen wir vor der kalten Zeit sämtliche Tanks und Leitungen vor dem Überwintern zu leeren. Der durch Kälte entstehende Druck kann zu Schäden führen.

Antwort: Eine Abdeckplane ist nicht zwingend notwendig. Wer sich hingegen einige Reinigungsarbeiten sparen möchte, ist mit einer atmungsaktiven Winterplane sehr gut beholfen.

Muss das Boot im Freien abgedeckt werden?

Wer kein verfügbares Winterlager gefunden hat oder es nicht einsieht, einen Haufen Geld dafür zu bezahlen, kann sein Boot trotzdem im Freien überwintern lassen. Die Umwelteinflüsse wirken sich stark auf Sitze, Polsterungen, Schiffselektrik, Ankergewinde und weiteres aus. Hohe Feuchtigkeit Regen, Frost, UV-Strahlen und mehr sind eine starke Last für Ihr Boot. Ganz abhängig wie groß und teuer Ihr Boot ist, müssen Sie abwägen, ob Sie Abdeckplane benötigen oder nicht. (Beispielsweise müssten Stahlboot und Stahlyachten nicht so stark gesichert werden wie andere Boote.)

Wir alle freuen uns doch über ein sauberes & gepflegtes Boot, vor allem darüber, dass der Bootswert durch die geführte Pflege deutlich wertstabiler bleibt. Wenn man ein Auto kauft, schaut man genau auf den Zustand des Fahrzeuges. Welchen Eindruck macht der Verkäufer? Wie gepflegt ist das Interieur? Ist der Fahrer behutsam gefahren oder hat er das Fahrzeug immer auf Vollgas angetrieben?

Antwort:
Ein echter Bootskenner pflegt sein Boot und benötigt daher auch eine Winterplane. Wir empfehlen Ihnen eine ziemlich reißfeste und wasserdichte Plane mit Druckknöpfen oder Ösen. Qualitative Bootsplanen für die Überwinterung sind für mehrere Jahre anwendbar und verlieren nur sehr selten an Schutzwirkung aufgrund von extra erzeugten Eigenschaften aus der Textilveredlung. Die Winterplanen aus PVC sind perfektioniert für den langanhaltenden Außeneinsatz.

boot_ueberwintern_hafen

Überwinterung im Wasser - Hafenliegeplatz

Nicht jeder Hafen ist für das Einwintern geeignet. Bereiche mit leichter, dauerhafter Strömung sorgen dafür, dass die Bildung von Eis reduziert oder gar verhindert wird. Falls Ihr Boot zufrieren sollte haben, bahnen sich teure Schäden an. Nehmen Sie Rücksicht auf den Gezeitenwechsel oder Wasserdruck und stellen Sie sicher, dass das Boot nicht durch Drifteis beschädigt wird. Im Internet finden Sie ausgiebige Ratgeber und Beiträge, wie Sie Ihr Boot richtig auf die Wintersaison vorbereiten können. Dazu gehört die Entleerung sämtlichen Wassers in Leitungen, auch der Bootstoilette, Schutz des Bootsmotors, Entfernen der Elektrik und weiteres. Eine Winterplane ist dafür da, um das Innenleben Ihres Bootes vor Abnutzung, Schimmelbildung und Korrosion zu schützen. Wir empfehlen daher dringend eine Winterplane aus PVC Material. Die PVC-Plane ist wasserfest, wodurch der Wassereinfall in Ihr Boot verhindert wird. Durch Temperaturunterschiede von innen und außen kommt es jedoch trotzdem zur Entstehung von Schwitzwasser. Dies ist nicht zu vermeiden. Es sollte auch nicht auf eine atmungsaktive Bootsplane gewechselt werden, nur weil Schwitzwasser entstehen kann. 

Fazit

Ein Boot sollte mithilfe einer Bootsplane im Winter geschützt werden, insofern freiliegende schutzbedürftige Teile des Cockpits nicht schon anders geschützt werden. Wasser, Feuchtigkeit, Sturm, Hagel und andere Einwirkungen aus der Natur reduzieren die Haltbarkeit verschiedener Bordinstrumente und intensivieren den Reinigungsaufwand in der nächsten Bootssaison. Wer kein Fan von der Reparatur teurer Schäden ist und nicht gerne zusätzliches Geld in die Instandhaltung seines Bootes investieren möchte, sollte sich zwingend eine Bootsplane anschaffen. Die Abdeckplanen für die Überwinterung sind im Vergleich zu entstehenden Nebenkosten bei Verzicht auf die Schutzplanen, sehr preiswert.

Schützen Sie Ihr Boot und besorgen Sie sich eine Plane.
Falls Sie Ihr Boot nicht in einem geschlossenen Lagerplatz oder einer Halle abstellen können, sind Sie mit einer Bootsplane sehr gut beholfen.

Tom Riedel
Tom Riedel

Student: Textile Strukturen und Technologien

Tom ist unser herangehender Experte für Textile Rohstoffe und deren Verarbeitung, Kommunikation & Branding.

Artikel teilen!